Korbschwert

Italien um 1580
Objekt Nr.
1249

Gerade zweischneidige Klinge mit Fehlschärfe, kreuzförmigen Schmiedemarken und doppelter Hohlkehle, diese sind eingerahmt mit Zierlinien. Hochwertig geschnittenes Gefäß mit s-förmig horizontal gebogener Parierstange. Parierring mit plastisch geschnittenem Maskeron. Profilierter Parierknebel und auf der Rückseite Eselshuf. Geschnittener rautenförmiger Knauf, dieser ebenfalls mit Maskeron. Spiralig gedrehte, drahtumwickelte Griffhilze.

Senden Sie uns jetzt eine Anfrage zu diesem Objekt:

Ich stimme den Datenschutzbestimmungen zu.